CoograDrive® SpecialFlange 10mm - Type 6

CoograDrive® SpecialFlange 10mm – Type 6

Das Mikropositioniergetriebe CoograDrive® SpecialFlange 10mm – Type 6 wurde perfekt auf die eine einfache Einbindung in die bestehende Konstruktion hin konstruiert, die Abflachungen auf der Abtriebswelle ermöglichen eine formschlüssige Verbindung mit der Anwendung. Der sehr kleine Bauraum wird dabei mittels einer Hohlwelle optimal genutzt, wodurch auf der zentralen Drehachse des Getriebes optische oder elektrische Signale durchgeführt werden können. Durch den Flansch am Gehäuse ergibt sich eine unkomplizierte, bauraumoptimierte Integration in das Gesamtsystem. Das Herzstück dieses Mikrogetriebes bildet ein spielarmes CoograDrive® Getriebe mit einer Untersetzung von 40:1.

Vorteile

1) Hohlwelle durch zentrale Drehachse
2) Hohe Zuverlässigkeit
3) Lebenslange Einmalschmierung
4) Vorgespannte Kugellagerung
5) Anwendungsspezifischer Befestigungsflansch

Technische Parameter

Die ausgewiesenen Werte basieren auf Berechnungen und Messverfahren der Micromotion GmbH, die nach dem aktuellen Stand der Technik durchgeführt werden. Unsere Definitionen finden Sie unter www.micromotion-drives.com. Für weitergehende Informationen kontaktieren Sie bitte sales@micromotion.de.
Nr.
Parameter
Formelzeichen
Wert
Eigenschaften
P-003
Untersetzung
i
40 : 1
P-004
Selbsthemmung
ja
P-006
Hohlwelle
1.2
P-008
Wiederholgenauigkeit unidirektional
3 arcmin
P-009
Wiederholgenauigkeit bidirektional
30 arcmin
P-010
Positioniergenauigkeit
30 arcmin
P-011
Übertragungsgenauigkeit
60 arcmin
P-013
Verdrehsteifigkeit
2.50 Nm/rad
P-014
Lost motion
30 arcmin
P-015
Umkehrspiel
20 arcmin
P-016
Nennlastmoment
T
10 mNm
P-017
Spitzenlastmoment
T
80 mNm
P-018
Kollisionslastmoment
T
100 mNm
P-021
Nennantriebsdrehzahl
n
10000 min-1
P-022
Grenzantriebsdrehzahl
n
30000 min-1
P-023
Nennabtriebsdrehzahl
n
250 min-1
P-024
Grenzabtriebsdrehzahl
n
750 min-1
P-026
Losbrechmoment
T
127.5 μNm
P-027
Verlustdrehmoment lastfrei
T
85 μNm
P-028
Verlustdrehmoment bei Nennbetrieb
T
750 μNm
P-034
Lebensdauer bei Nennbetrieb
1000 h
P-035
Abtrieb Radialspiel
0 μm
P-036
Abtrieb Axialspiel
0 μm
P-037
Radialsteifigkeit
c
1.91 N/μm
P-038
Axialsteifigkeit
c
40 N/μm
P-039
Max. zul. radiale Last auf Abtriebswelle (außer Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
50 N
P-040
Max. zul. radiale Last auf Abtriebswelle (außer Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
15 N
P-041
Max. zul. radiale Last auf Abtriebswelle (im Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
6 N
P-042
Max. zul. radiale Last auf Abtriebswelle (im Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
6 N
P-043
Max. zul. axiale Last auf Abtriebswelle (außer Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
150 N
P-044
Max. zul. axiale Last auf Abtriebswelle (außer Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
50 N
P-045
Max. zul. axiale Last auf Abtriebswelle (im Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
380 N
P-046
Max. zul. axiale Last auf Abtriebswelle (im Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
127 N
P-047
Max. zul. radiale Last auf Antriebswelle (außer Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
15 N
P-048
Max. zul. radiale Last auf Antriebswelle (außer Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
6 N
P-049
Max. zul. radiale Last auf Antriebswelle (im Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
6 N
P-050
Max. zul. radiale Last auf Antriebswelle (im Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
6 N
P-051
Max. zul. axiale Last auf Antriebswelle (außer Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
64 N
P-052
Max. zul. axiale Last auf Antriebswelle (außer Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
20 N
P-053
Max. zul. axiale Last auf Antriebswelle (im Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
185 N
P-054
Max. zul. axiale Last auf Antriebswelle (im Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
66 N
P-055
Massenträgheitsmoment
I
75.03 * 10-4 gcm2
P-056
Gewicht
m
5.8 g
P-057
Min. zul. Umgebungstemperatur (außer Betrieb)
T
-80 °C
P-058
Min. zul. Umgebungstemperatur (im Betrieb)
T
-20 °C
P-059
Max. zul. Umgebungstemperatur (außer Betrieb)
T
150 °C
P-060
Max- zul. Umgebungstemperatur (im Betrieb)
T
120 °C
Material Informationen
P-900
RoHS-konform
ja
P-901
Schmierstoff Getriebeabtriebslagerung
Longtime PD2
P-902
Schmierstoff Getriebeantriebslagerung
Longtime PD2
P-908
Material Getriebeeinbausatz
NiFe
P-909
Material Getriebeabtriebslagerung
1.4108 DIN EN
P-910
Material Getriebeantriebslagerung
1.4108 DIN EN
P-912
Material abtriebsseitiges Getriebegehäuse
1.4305 DIN EN
P-913
Material antriebsseitiges Getriebegehäuse
1.4305 DIN EN

Grafiken

P-029
Ohne Last,Bei Nennlastmoment,Bei Spitzenlastmoment,

Alternative Produkte

Vakuumschmierstoff
Robuste Steuerung ohne Feedbacksystem
Anwendungsspezifische Gestaltung der Abtriebswelle
Anwendungsspezifischer Tool Holder
Spielfreiheit bei optimalem Fit zwischen Drehzahl und Auflösung
Hohlwelle durch zentrale Drehachse
Hohe Zuverlässigkeit
Lebenslange Einmalschmierung
Vorgespannte Kugellagerung
Drehzahl optimierte Untersetzung
Hohe Wiederholgenauigkeit
Lebenslange Einmalschmierung
Vorgespannte Kugellagerung
Robuste Steuerung ohne Feedbacksystem
Spielfreiheit bei ultra hoher Auflösung
Einsetzbar in großem Temperaturbereich
Trockenschmierung durch Beschichtungen
Vorgespannte Kugellagerung
Robuste Steuerung ohne Feedbacksystem
Spielfreiheit bei ultra hoher Auflösung
Lebenslange Einmalschmierung
Vorgespannte Kugellagerung
Anwendungsspezifischer Befestigungsflansch
Verzahnung auf der An- unud Abtriebswelle
Drehmoment optimierte Untersetzung
Hohe Wiederholgenauigkeit
Vorgespannte Kugellagerung
Robuste Steuerung ohne Feedbacksystem
Anwendungsspezifische Gestaltung der Abtriebswelle
Spielfreiheit bei hoher Auflösung
Hohe Wiederholgenauigkeit
Trockenschmierung durch Beschichtungen
Vorgespannte Kugellagerung
Spielfreiheit bei optimalem Fit zwischen Drehzahl und Auflösung
Schnecke auf Abtriebswelle integriert mit kundenspezifischem Schneckenrad
Vakuumschmierstoff
Einsatz hochwertiger Materialien
Einfache Einbindung in die Anwendung
Robuste Steuerung ohne Feedbacksystem
Hohe Drehmomentkapazität