KeevoDrive® HighAcc 10mm - Type 1

KeevoDrive® HighAcc 10mm – Type 1

Der KeevoDrive® HighAcc 10mm – Type 1 ist ein Mikropositioniersystem basierend auf einem Exzenter mit 1000 µm Exzentrizität und bis zu 2000 µm Verstellweg.
Ein Schrittmotor mit 20 Schritten pro Umdrehung treibt das System an, daher kann es einfach im offenen Regelkreis betrieben werden.
Herzstück dieses hochuntersetzenden und zuverlässigen Mikrosystems ist ein spielfreies MaalonDrive® Getriebe mit einer Untersetzung von 1000:1.

Vorteile

1) Hohe Wiederholgenauigkeit
2) Hohe Zuverlässigkeit
3) Robuste Steuerung ohne Feedbacksystem
4) Hochbelastbare Abtriebslagerung
5) Spielfreiheit bei ultra hoher Auflösung

Technische Parameter

Die ausgewiesenen Werte basieren auf Berechnungen und Messverfahren der Micromotion GmbH, die nach dem aktuellen Stand der Technik durchgeführt werden. Unsere Definitionen finden Sie unter www.micromotion-drives.com. Für weitergehende Informationen kontaktieren Sie bitte sales@micromotion.de.
Nr.
Parameter
Formelzeichen
Wert
Eigenschaften
P-003
Untersetzung
i
1000 : 1
P-004
Selbsthemmung
ja
P-005
Max. Stellweg
s
2000 μm
P-015
Umkehrspiel
0 μm
P-016
Nennlastkraft
F
9 N
P-017
Spitzenlastkraft
F
19 N
P-018
Kollisionslastkraft
F
47 N
P-034
Lebensdauer bei Nennbetrieb
1000 h
P-035
Abtrieb Radialspiel
0 μm
P-036
Abtrieb Axialspiel
0 μm
P-037
Radialsteifigkeit
c
69.13 N/μm
P-038
Axialsteifigkeit
c
40 N/μm
P-039
Max. zul. radiale Last auf Abtriebswelle (außer Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
435 N
P-040
Max. zul. radiale Last auf Abtriebswelle (außer Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
145 N
P-041
Max. zul. radiale Last auf Abtriebswelle (im Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
98 N
P-042
Max. zul. radiale Last auf Abtriebswelle (im Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
98 N
P-043
Max. zul. axiale Last auf Abtriebswelle (außer Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
150 N
P-044
Max. zul. axiale Last auf Abtriebswelle (außer Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
50 N
P-045
Max. zul. axiale Last auf Abtriebswelle (im Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
380 N
P-046
Max. zul. axiale Last auf Abtriebswelle (im Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
127 N
P-055
Massenträgheitsmoment
I
955 * 10-4 gcm2
P-056
Gewicht
m
19 g
P-057
Min. zul. Umgebungstemperatur (außer Betrieb)
T
-35 °C
P-058
Min. zul. Umgebungstemperatur (im Betrieb)
T
-20 °C
P-059
Max. zul. Umgebungstemperatur (außer Betrieb)
T
130 °C
P-060
Max- zul. Umgebungstemperatur (im Betrieb)
T
70 °C
Motordaten: Schrittmotor AM 1020-2R-A0.25
P-100
Motorbauart
Stepper
P-102
Grenzdrehzahl des Motors
n
21000 min-1
P-103
Resonanzfrequenz des Motors (bei Nennstrom)
f
140 Hz
P-105
Haltemoment des Motors (stromlos)
T
0.2 mNm
P-109
Nennstrom des Motors
I
250 mA
P-111
Nennspannung des Motors
U
2 V
P-112
Phasenwiderstand des Motors
R
8 Ohm
P-113
Induktivität des Motors
L
2.4 mH
P-114
Amplitude Gegen-EMK des Motors
U
0.6 mV/rpm
P-115
Vollschrittwinkel des Motors
18 °
P-116
Schrittwinkelgenauigkeit des Motors
±1.8 °
P-117
Elektrische Zeitkonstante des Motors
t
0.32 ms
P-118
Max. zulässige Wicklungstemperatur des Motors
T
130 °C
P-119
Wärmewiderstand des Motors zwischen Wicklung und Gehäuse
Rth1
3.9 K/W
P-120
Wärmewiderstand des Motors zwischen Gehäuse und Umgebungsluft
Rth2
53.8 K/W
P-121
Thermische Zeitkonstante der Motorwicklung
τw1
3200 ms
P-122
Thermische Zeitkonstante des Motorgehäuses
τw2
200000 ms
P-123
Isolations- und Prüfspannung des Motors
U
200 V
Exzenterdaten
P-501
Exzentrizität
1000 μm
P-504
Max. zul. radiale Last auf Exzenterlager (außer Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
19 N
P-505
Max. zul. radiale Last auf Exzenterlager (außer Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
19 N
P-506
Max. zul. radiale Last auf Exzenterlager (im Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
19 N
P-507
Max. zul. radiale Last auf Exzenterlager (im Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
19 N
P-508
Max. zul. axiale Last auf Exzenterlager (außer Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
150 N
P-509
Max. zul. axiale Last auf Exzenterlager (außer Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
50 N
P-510
Max. zul. axiale Last auf Exzenterlager (im Betrieb, Kraft konstant einwirkend)
F
380 N
P-511
Max. zul. axiale Last auf Exzenterlager (im Betrieb, Kraft stoßartig einwirkend)
F
127 N
P-513
Exzentrizitätsfehler
20 μm
Material Informationen
P-900
RoHS-konform
ja
P-901
Schmierstoff Getriebeabtriebslagerung
Longtime PD2
P-902
Schmierstoff Getriebeantriebslagerung
Fomblin GRM60
P-903
Schmierstoff Getriebeeinbausatz
Molykote BR 2 plus
P-904
Schmierstoff Motorlagerung
Synthetic light ester oil
P-907
Schmierstoff Exzenterlager
Longtime PD2
P-908
Material Getriebeeinbausatz
NiFe
P-909
Material Getriebeabtriebslagerung
1.4108 DIN EN
P-910
Material Getriebeantriebslagerung
1.4108 DIN EN
P-911
Material Motorlagerung
Stainless steel
P-912
Material abtriebsseitiges Getriebegehäuse
1.4305 DIN EN
P-914
Material Motorgehäuse
Anodized aluminum
P-915
Material Exzenterlager
1.4108 DIN EN

Grafiken

P-012
Positionierauflösung,
P-016
Nennbetrieb,Grenzbetrieb,
P-512
Außer Betrieb und Kraft statisch einwirkend,Außer Betrieb und Kraft stoßartig einwirkend,Im Betrieb und Kraft statisch einwirkend,Im Betrieb und Kraft stoßartig einwirkend,
P-502
Nenngeschwindigkeit,Maximale Geschwindigkeit,
P-005
Stellwegverlauf,
P-008
Wiederholgenauigkeit unidirektional,
P-009
Wiederholgenauigkeit bidirektional,

Alternative Produkte

Einsetzbar in großem Temperaturbereich
Trockenschmierung durch Beschichtungen
Robuste Steuerung ohne Feedbacksystem
Spielfreiheit bei optimalem Fit zwischen Geschwindigkeit und Auflösung
Schrittweiten im nm-Bereich
Vakuumschmierstoff
Hohe Zuverlässigkeit
Robuste Steuerung ohne Feedbacksystem
Spielfreiheit bei optimalem Fit zwischen Geschwindigkeit und Auflösung
Schrittweiten im nm-Bereich
Hohe Zuverlässigkeit
Robuste Steuerung ohne Feedbacksystem
Hochbelastbare Abtriebslagerung
Spielfreiheit bei hoher Verstellgeschwindigkeit
Auflösung im nm-Bereich
Flexibel integrierbar
Vakuumschmierstoff
Einfache Regelbarkeit
Kugelgewindetrieb
Spielfreiheit bei Drehzahl optimierter Untersetzung
Extrem kompakte Bauform
Extreme Leistungsdichte
Integrierte Endlagenschalter
Gewindeadapter
Spielfreiheit bei optimalem Fit zwischen Geschwindigkeit und Auflösung
Extrem kompakte Bauform
Hohe Zuverlässigkeit
Robuste Steuerung ohne Feedbacksystem
Hochbelastbare Abtriebslagerung
Spielfreiheit bei hoher Verstellgeschwindigkeit
Extrem kompakte Bauform
Hohe axiale Belastbarkeit
Einfache Einbindung in die Anwendung
Abgedichtete Motorlagerung
Integrierter Überlastschutz zum Schutz vor Beschädigung
Flexibel integrierbar
Einfache Regelbarkeit
Integrierte Endlagenschalter
Zylinderflächenadapter
Spielfreiheit bei optimalem Fit zwischen Geschwindigkeit und Auflösung